Die spinnen, die Politiker!

So dies & das eben.

Moderator: NebuKadneZar

User avatar
japi
Manager
Manager
Posts: 1853
Joined: 08.December.2004, 15:26:01
Location: Hessen Kronberg
Contact:

Post by japi »

Coole Idee mit dem Trojaner :lol:
Image
User avatar
DarKK Shadow
Co-Clanleader
Posts: 2715
Joined: 09.December.2004, 12:58:58
Location: Bern/CH
Contact:

Post by DarKK Shadow »

Oh Man..ohne überhaupt zu wissen, ob der Täter tausende von Kilometern außerhalb von Deutschland in Virginia überhaupt sog. "Killerspiele" gespielt hat, werden sie schon wieder als alleiniger Auslöser für Gewalt in den Mittelpunkt und damit ins Kreuzfeuer gestellt. Vielleicht fällt mal jemandem auf, dass auch dieser Mensch ein Außenseiter und Einzelgänger war? Dass sich niemand um seine Probleme gekümmert hat? Dass er, wie beim letzten Amoklauf hier in Emsdetten (oder wie das hieß), viel zu leicht an Waffen gekommen ist? (Virginia hat die lockersten Waffengesetzte in den ganzen USA!!!). Dass niemand den frühen Anzeichen von Gewalt Achtung geschenkt hat?
Aber nein, es waren sicher wieder diese "bösen Killerspiele"! :evil: :x Ich könnt schon wieder kotzen!

Von web.de:

Kriminologe fordert Spielverbote
Es ist derzeit nicht bekannt, dass Computerspiele in einem Zusammenhang mit dem Amoklauf von Blacksburg stehen. Doch schon fordert der Kriminologe Christian Pfeiffer eine stärkere Kontrolle sogenannter Killerspiele.
Der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer, fordert, die Verbreitung von Killerspielen unter Strafe zu stellen. Ihm bereite große Sorge, "dass sich vor allem männliche Jugendliche systematisch desensibilisieren durch Computerspiele, die Tötungsarien vorzeichnen", sagte Pfeiffer der "Passauer Neuen Presse".
Deshalb plädiert Pfeiffer für ein Werbe- und Verkaufsverbot von gewaltwaltverherrlichenden Computerspielen. "Für Spiele mit extremen Gewaltexzessen wie ,Der Pate', bei denen aggressives Töten mit Punkten belohnt wird, brauchen wir sogar ein strafrechtliches Verbot", fügte Pfeiffer hinzu. Martin Lorber, Sprecher des Herstellers von "Der Pate", Electronic Arts, zu Spiegel Online: "Es gibt in diesem Spiel keine Gewaltverherrlichung. Wäre das so, ist das ein Fall für den Staatsanwalt.
Wir haben schon Gesetze, die das verbieten." Experten zweifeln auch den von Pfeiffer unterstellten Zusammenhang von Brutalität und Punkten im genannten Spiel "Der Pate" an. Gunnar Lott, Chefredakteur des Fachmagazins Gamestar zu Spiegel Online: "Es gibt kein Spiel in Deutschland, bei dem man für den Grad der Gewalt belohnt wird."
Image
White
JYPD-Member
Posts: 1354
Joined: 18.December.2004, 11:26:14
Location: Dresden
Contact:

Post by White »

SUper dass Gunnar aber was dazu gesagt hat :-)
User avatar
DarKK Shadow
Co-Clanleader
Posts: 2715
Joined: 09.December.2004, 12:58:58
Location: Bern/CH
Contact:

Post by DarKK Shadow »

ahahaha, das geschieht den voreiligen vollidioten recht! gedisst! :lol:


Amoklauf in Virginia20.04.2007, 10:16
Keine Spiele beim Täter gefunden
Die Experten hatten ihren Schuldigen ja eigentlich schon gefasst: für US-Rechtsanwalt Jack Thompson und den Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen Christian Pfeiffer war sofort nach dem schrecklichen Amoklauf an der Virginia Tech Universität klar, dass gewaltätige Video- und Computerspiele schuld an der Tragödie sein mussten.

Wie sich nach der Polizei-Durchsuchung des Zimmers von Amokschütze Cho Seung Hui jetzt aber herausgestellt hat, besaß der Student keinerlei Computer- oder Videospiele. In seinem Raum wurden zwar ein Rechner und Software sichergestellt, von Spielen gibt es aber weit und breit keine Spur.

Die Polizisten fanden außerdem Munition, Sprengstoff, Video- und Audio-Anleitungen für terroristische Anschläge und Bombenbau sowie Schreibutensilien und Papier welches unter Umständen schon für vergangene Drohungen gegen die Universität benutzt worden ist. Dies geht aus dem Durchsuchungsbericht der Polizei Virginia hervor

Inwieweit dies Einfluss auf die in den USA und Europa andauernde Killerspiel-Debatte haben wird, bleibt abzuwarten.

© gamestar.de
Image
User avatar
japi
Manager
Manager
Posts: 1853
Joined: 08.December.2004, 15:26:01
Location: Hessen Kronberg
Contact:

Post by japi »

JAAAAH !!! xDDD
geil ^^
Dafür würd ich ihm ja nen Wurstorden verleihen ^^
Wenn so ein Amoklauf nichts böses wäre und er nicht tot wäre..
Ich glaub das ist paradox :lol:
Image
quadral
JYPD-Member
Posts: 449
Joined: 17.July.2006, 10:53:02
Location: Nähe Hamburg

Post by quadral »

Hi Leute!

Meine Meinung:
Die Amis sind selber schuld:

Waffen ab 16, Alk ab 21?!?
Was sagen sich die jugentlichen? Statt mit den homies zu saufen, so wie wir das machen, gehen die lieber auf den schiess-stand und üben noch nen bissl schiessen...

In Texas MUSS man als Hausbesitzer sogar eine Waffe besitzen!!!
HALLO, ERDE AN DIE USA!?! (das gesetz ist schon über 200 jahre alt. Vielleicht sollten sie mal das eine oder andere gesetz überdenken!!!)

Wenn die entlich mal die waffengesetzte ändern würden, würden sie das schnell merken das nicht jeder mehr jeder hanz-franz in den nächsten Laden geht um sich ne Knarre zu holen und dann zum nächsten laden geht und ihn ausraubt...

über 13.000 menschen sterben in den USA jedes jahr durch waffen
davon nicht einmal 2000 durch beamte (polizei/zoll)

in deutschland stirben etwas über 300 menschen pro jahr durch schusswaffen aber über 50% durch beamte...


und was die "killaspiele" angeht:
JA, sie bringen Spaß, aber trotzdem würde ich nie mit ner knarre (oder mehreren) über den schulhof gehen und einfach alles niederknallen was sich bewegt...

Wenn "killerspiele" so schlimm sind wie die politiker das immer behaupten, dann wäre als CS rauskam kein ami mehr am leben gewessen ^^

Sowas regt mich einfach auf!!!
tut mir echt leid, aber mit denn dummen amis hab ich echt kein mitleid!

Lg, Jay
User avatar
japi
Manager
Manager
Posts: 1853
Joined: 08.December.2004, 15:26:01
Location: Hessen Kronberg
Contact:

Post by japi »

jo.. da wäre ein Waffenverbot + ne groß angelegte Entwaffnung eine angebrachte sache..
Denn wenn niemand eine Waffe hat, ist das Bedürfniss nach der eigenen wesentlich kleiner.
Da bin ich auch froh, dass es in Deutschland ein wenig schärfer mit den Waffengesetzen aussieht.
Sonst hätten wir wahrscheinlich täglich Amokläufe ^^
Image
User avatar
DarKK Shadow
Co-Clanleader
Posts: 2715
Joined: 09.December.2004, 12:58:58
Location: Bern/CH
Contact:

Post by DarKK Shadow »

Absolut!
Wisst ihr, was die NRA ( Die National Rifle Association (NRA) ("Nationale Schusswaffenvereinigung") ist eine US-amerikanische Organisation, die sich dem Sportschießen, dem Training zum sicheren und geschickten Umgang mit Schusswaffen sowie besonders dem Eintreten für Waffenbesitz und die Rechte der Schusswaffenbesitzer verschrieben hat.)
nach dem Amoklauf in Virginia gesagt hat? Sie waren der Meinung, dass, wenn es dieses "unnötige Gesetz" zum Verbot von Schusswaffen an und in Lehranstalten nicht gegeben hätte und stattdessen Schüler hätten bewaffnet sein dürfen, dieses Massaker dann nie so ausgeartet wäre und dann hätte ja ein anderer bewaffneter Schüler/Lehrer dem ganzen ein Ende bereiten können. Da frag ich mich auch, was die Nachts so träumen... :roll:
Image
User avatar
japi
Manager
Manager
Posts: 1853
Joined: 08.December.2004, 15:26:01
Location: Hessen Kronberg
Contact:

Post by japi »

omfg...
Ich kann darauf verzichten, dass jeder Depp, wenn er mich nicht mag, mal eben den Abzug drücken kann.
Image
dkU
JYPD-Member
Posts: 138
Joined: 12.March.2007, 23:38:19
Location: Minden/Duisburg
Contact:

Post by dkU »

scheiss auf politiker -.-
Plan zum erlangen des Reichtums:
1. Socken klauen
2.
3. KAPITAL !!!
(south park, plan der socken wichtel)

*sXeBeatdown*
schmeißt die emos durch den club und schreit: BEAT DOWN!
User avatar
DarKK Shadow
Co-Clanleader
Posts: 2715
Joined: 09.December.2004, 12:58:58
Location: Bern/CH
Contact:

Post by DarKK Shadow »

japi wrote:omfg...
Ich kann darauf verzichten, dass jeder Depp, wenn er mich nicht mag, mal eben den Abzug drücken kann.
eben! wie dieses gesetz in florida, wo du auf jeden schießen darfst, von dem du dich bedroht fühlst...
Image
White
JYPD-Member
Posts: 1354
Joined: 18.December.2004, 11:26:14
Location: Dresden
Contact:

Post by White »

Hach ja ^^. Wndlcih ist mal wieder was im Forum los :-)

Wie so ein Amoklauf doch nen FOrum beleben kann *duck*^^
User avatar
DarKK Shadow
Co-Clanleader
Posts: 2715
Joined: 09.December.2004, 12:58:58
Location: Bern/CH
Contact:

Post by DarKK Shadow »

White wrote:Hach ja ^^. Wndlcih ist mal wieder was im Forum los :-)

Wie so ein Amoklauf doch nen FOrum beleben kann *duck*^^
:lol: Aber lass das bloß keinen Politiker wissen...sont heißt es aus Bayern ==>>
Beckstein:"Amokläufer sind Foren-Leser!"

Ne, Spaß beiseite, es sind ja weniger der Amoklauf, der das Forum belebt, sondern vielmehr die Sprüche unqualifizierter und unwissender Volldeppen (auch teilweise Politiker und sog. "Experten" genannt), die uns hier schon wieder zur Weißglut treiben.
Image
User avatar
Thrall Bombadil
JYPD-Member
Posts: 818
Joined: 10.July.2005, 20:52:42
Location: Daheime
Contact:

Post by Thrall Bombadil »

Nun wir müssen bei unserer Diskution aber sehr aufpasen sollte wirklich
jemand(z.b. politiker) dies lesen :-D
also ich fänd noch wichtig zu sagen dass man nicht alle amerikaner mit Waffennarren abspempeln kann. Es gibt dort sicherlich auch einige pazifisten in USA.
Bemerken sollte man auch das Usa wesentlich mehr einwohner hat als Dt.
Fakt bleibt das viele Kritiker und somit auch Politiker die Entscheidungen zu treffen haben und bestimmte Ereignisse beurteilen sollen, einfach sich mit diesen dingen nicht genau auseinandersetzten...blabla
www.archlinux...........
User avatar
japi
Manager
Manager
Posts: 1853
Joined: 08.December.2004, 15:26:01
Location: Hessen Kronberg
Contact:

Post by japi »

Ja absolut.. es gibt natürlich viele Menschen in Amerika die sehr vernünftig sind ^^

Ich war mal mehrere Wochen in Atlanta bei nem Professoren für Orgeln (oder ähnlich ^^) untergebracht :D
Der hatte sein Haus vollgestellt mit den lustigsten Instrumenten und hatte eine Musikanlage mit Boxen in jedem Raum des Hauses und im Garten ^^

Ich glaub ich hab in der ganzen Zeit keine einzige Waffe gesehen ^^

Was ich in Amerika auch lustig finde ist, dass die Leute alle sehr gläubig sind..
Da wird oft in Familien vor jedem Essen kurz gebetet..
Und die Gottesdienste sind der Hammer.. da geht man glatt gern hin ^^
Image
Post Reply